Kirchengemeinde Altshausen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Spiritualität und Seelsorge

Bild Heiliger Geist

Spiritualität

Vom Heiligen Geist geleitete wollen wir sein.
Impulse, die den Glauben vertiefen können:

www.katholisch.de

www.klostersiessen.de

www.erzabtei-beuron.de

 
Bild Seelsorge

Seelsorge

Die Sorge um das Wachstum der Seele liegt uns am Herzen. Insbesondere in Glaubens- und Lebenskrisen wollen wir Sie nach unseren Kräften begleiten oder Ihnen auch gern Verbindung zu einem entsprechend ausgebildeten Seelsorger ermöglichen.

Gebetsbriefkasten unserer Seelsorgeeinheit

 

Gottvater und Jesus Christus, Sein geliebter Sohn, wirken mit dem Heiligen Geist. 
Seine lebendige, schöpferische Kraft beten wir in der dritten Person Gottes an. Spiritualität (von lat.  spiritus  , Geist, Hauch) bezeichnet die Verbindung Gottes mit uns, der in unserem Leben wirken möchte. Geistgelenkte können wir werden, wenn wir Ihn "wehen" lassen und annehmen. 

Wer sich dem Geist Gottes aussetzt, versucht in all seinem Handeln auf ihn zu hören und wird in vielen Bereichen seine Stärke erleben. Der Heilige Geist ist es, der uns führen und begleiten will, um in den vielfältigen Fragen des Lebens gute Wege und Entscheidungen zu finden. Die vielfältige Weise, wie dieser Geist wirkt, sind in den  sieben Gaben des Heiligen Geistes zusammengefasst. Es sind die Gaben der WEISHEIT und der EINSICHT, des RATES, der ERKENNTNIS und der STÄRKE, der FRÖMMIGKEIT und der GOTTESFURCHT. 

http://www.alpha-omega-letters.de

Begleitung auf dem Lebensweg

Jeder Mensch ist individuell von Gott gewollt, geliebt und zur Heiligkeit berufen. Sein lebendiger Geist wird in unserm vergänglichen Körper von der Seele aufgenommen, die unsterblich ist. Seelsorge (lat. cura animarum ) bezeichnet die persönliche geistliche Begleitung und Unterstützung eines Menschen. Damit Gottes Liebe in uns Raum gewinnt und wir Seine Liebe weitergeben können, brauchen wir an manchen Wegstrecken des Lebens Menschen, die uns begleiten.

Wenn Sie eine persönliche Begleitung wünschen, dürfen Sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Auch ist ein regelmäßiges Beichtgespräch eine gute Möglichkeit der individuellen Lebensbegleitung.


Schwangerschaftskonflikt-Beratung

www.profemina.org

www.1000plus.de

Hilfen bei Folgen von Schwangerschaftsabbrüchen:

www.rachelsweinberg.de

Lebenshilfen

Geistliche Zentren

Schönstadtzentrum Aulendorf: www.schoenstatt-aulendorf.de
Kloster Heiligkreuztal: www.kloster-heiligkreuztal.de
Kloster Untermarchtal: www.untermarchtal.de
Kloster Reute: www.kloster-reute.de
Benediktinerinnen von Kellenried: www.abtei-kellenried.de
Kloster Sießen: www.klostersiessen.de

 
 

Spirituelle Angebote in unseren Gemeinden, zu denen Sie herzlich eingeladen sind

Besuch in der Kirche

Einfach zwischendurch mal hineingehen, die heilige Atmosphäre unserer Kapellen und Kirchen genießen und zur Ruhe kommen.

Sie sind nicht allein! "Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt" sagt Jesus zu uns im Evangelium nach Matthäus Kapitel 28, 20. All unsere Gebete haben ein Ziel und sie kommen an!

Im Gotteslob blättern, beten, still werden. Eine Kerze entzünden oder eine Bitte formulieren, die an vielen Orten in ein Fürbittbuch geschrieben werden können.

Vertrauen Sie, gemeinsam mit uns, auf die Gegenwart Gottes!
Er selbst ist da, klopft an unsere Herzenstür und wartet dort auf unsere Einwilligung, auf unser JA. Dann wird Er, unser Herr, eintreten in den Tempel unseres Leibes.

"Ihr seid der Tempel Gottes", das steht im 1. Brief an die Korinther, Kapitel drei, Vers 16.
Beten Sie: "Jesus, ich vertrau auf Dich!" und hören Sie durch die Stille hindurch auf Seine Antwort.

Anbetung an jedem 1. Donnerstag im Monat

In der Schlosskirche Altshausen beten wir (in der Schulzeit) an jedem 1. Donnerstag im Monat von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr.  Pfarrer Mayer gestaltet diese Anbetungszeit mit Lobpreisliedern und Gebeten, alle Anwesenden dürfen ihren Dank und ihre Bitten aussprechen.  Dabei beten wir Jesus Christus  an, der uns, in der Monstranz ausgesetzt und von Kerzenlicht und Weihrauchduft umhüllt, sehr nahe ist.

Anbetung an jedem 1. Freitag im Monat

In der Pfarrkirche von Fleischwangen treffen wir uns (in der Schulzeit) an jedem 1. Freitag im Monat von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Dieser besondere Freitag ist der "Herz-Jesu-Freitag". Die Anbetungszeit mit Lobpreisliedern und Gebeten wird vom Glaubenskreis Fleischwangen gestaltet.

Gebetskreis Fleischwangen

Es ist uns ein Anliegen, unseren Glauben zu leben und einander im Glauben zu stützen. Wir treffen uns zur Anbetung, um nahe am Herzen Jesu zu sein, ihm unser Leben hinzuhalten und um gemeinsam der Freude unseres Glaubens Ausdruck zu verleihen. Hierzu sind alle eingeladen, die ihren Glauben mit fröhlichen und fetzigen Liedern, Stille und freiem Gebet zum Ausdruck bringen möchten. Besonders freuen wir uns über Kinder und Jugendliche!  

Kontakt über Gemeindereferentin Frau Ute Scherer tschrrgmxd

Gebetsgemeinschaft: "Pilgernde Gottesmutter"

Pilgerheiligtum

Augen – blick – bitte

Maria besucht uns zu Hause - ein Weg, um im Alltag mit Gott in Blickkontakt zu bleiben. Einladung an Dich/Euch: 

Nimm dir ein wenig Zeit 

  • für Gott 
  • für dich selbst 
  • für Deine Familie und Deine Dir Anvertrauten. 

Alle, die monatlich für 3 – 4 Tage die Gottesmutter mit ihrem Kind gerne in ihrem Haus als Gast „beherbergen“ möchten, sind eingeladen mitzumachen. Sie kommt, um Sie zu grüßen und um Ihnen die Nähe Gottes zu vermitteln. Und es geht ganz einfach: 

Sie wird in einer Tasche von einem Nachbarn oder einer Bekannten zu Ihnen gebracht und von Ihnen wieder weitergereicht. In Altshausen bildeten sich in kurzer Zeit drei Gruppen, die das Bild unserer Heiligen Maria in ihren Häusern aufnehmen. Sie genießen diesen Besuch der Gottesmutter, die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und den monatlichen Rhythmus ihres Wiedersehens. Außerdem beherbergen die Erstkommunionfamilien unserer Seelsorgeeinheit und viele Kindergärten auch solche Pilgerheiligtümer. Gern können sich weitere Personen melden, die gern in ihrer Ortsgemeinde eine neue Gruppe gründen möchten!

Nähere Informationen erteilt Gemeindereferentin Ute Scherer: Telefon:7584 / 92 32 12 ute.scherer@gmx.de
Weitere Infos unter: www.pilgerheiligtum-schoenstatt.de

Hermannus-Gemeinschaft Altshausen

Die Hermannus-Gemeinschaft wurde im Jahre 2005 durch den Altshauser Pfarrer Josef Schäfer ins Leben gerufen und von seinem Nachfolger Pfarrer Christof Mayer weitergeführt. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Andenken an den seligen Hermann den Lahmen wach zu halten, an seine wissenschaftlichen Leistungen zu erinnern, ihn als Patron der Behinderten zu etablieren und auf die Aktualität seiner Gebete und Gesänge hinzuweisen. Inzwischen gehören unserer Gemeinschaft 65 Mitglieder aus ganz Deutschland an. 

Unsere Aufgaben und Ziele

  • Stärkung der Verehrung Hermanns des Lahmen als Patron Altshausens und als Patron der Kranken und Behinderten
  • Pflege des "Salve Regina" und seiner anderen Gebete
  • Finanzielle Unterstützung der Hermannusforschung 
  • Pflege und Kontakte zu Orten, an denen das Gedenken an Hermann von Altshausen aufrecht erhalten wird 
  • Verbreitung der bestehenden Schriften, der Gebete und der neuen Publikationen über Hermann

Ausstellung

In Altshausen informieren die Hermannus-Kapelle in der Schlosskirche St. Michael sowie eine Ausstellung im Gang zur Heilig-Grab-Kapelle über Leben und Werk des seligen Hermann.

Führer

Die Hermannus-Gemeinschaft Altshausen hat im Kunstverlag Josef Fink den Führer "Hermann der Lahme – Graf von Altshausen" herausgegeben,  der über die Gemeinschaft bezogen werden kann. In der Schlosskirche ist er auch ausgelegt.

Homepage

Die Hermannus-Gemeinschaft Altshausen betreibt die Homepage: www.Hermannus-Contractus.com 

Diese berichtet nicht nur über die Arbeit der Gemeinschaft. Vielmehr will sie einen Beitrag dafür leisten, Hermann den Lahmen in den verschiedenen Bereichen seines Lebens besser kennen zu lernen. Die Ansammlung von Materialien möchte so Informationen aller Art zugänglich machen, Quellen, Literatur, auch Abbildungen und Musikeinspielungen etc. Die Faszination für diesen genialen, gelehrten Mönch der Reichenau darf dadurch gerne wachsen. Das Erstaunen über sein wissenschaftliches und künstlerisches Werk vermag gerade heutzutage wieder zur Bewunderung und auch zu seiner Verehrung zu führen.

Kontakt:

Per E-Mail: nfhrmnns-cntrctsd 
Per Post: 1. Vorsitzender: Josef Mütz 

Kapellenweg 16 88373 Fleischwangen

Jugend 2000

Jugendkatechese Hoßkirch 
Datum:  Alle 2 Monate (ungerade Monate) am 2. Samstag
Beginn: 16 Uhr
Ort: Hoßkirch, Rathaus 

Kontakt: Joachim Renz jchmrnzgmxnt

Aktuelle Termine:

www.jugend2000.org

Angebot zur Glaubensvertiefung

Radio Horeb ist ein privater Rundfunksender mit christlicher Ausrichtung. Die Neuevangelisierung und das Apostolat liegen uns am Herzen. Durch die Übertragung von Gebetszeiten, Glaubenssendungen, Lebenshilfe, Nachrichten und Musik wollen wir auf die Schönheit und den Reichtum unseres christlichen Glaubens aufmerksam machen und Ihnen auf Ihrem Lebensweg helfen. Unsere Sendungen orientieren sich am Lehramt der katholischen Kirche. Unser Anliegen ist es, die wertvolle seelsorgliche Arbeit der katholischen Kirche in den Gemeinden zu unterstützen.

Weitere Informationen
zum Programm und zum Empfang unter: www.horeb.org

Kostenlose Beratung und Einstellhilfe in unserer Seelsorgeeinheit bei Gebhard David, Fleischwangen
Telefon: 07505 / 636

Kirche am Ort

Kirche am Ort Label

Erstes Ziel

Die vier geistlichen Haltungen des Prozesses prägen unser Miteinander und unsere Einstellung zu den Menschen der Gegenwart.

Zweites Ziel

Ausgangspunkt allen kirchlichen Handelns sind die Lebenswirklichkeiten der Menschen an vielen Lebensorten.

Drittes Ziel

Die lokale Kirche ist eine Kirche an vielen Orten.

 

ökumenischer Hauskreis

Das Wort Gottes zu hören, auf uns wirken zu lassen, es zu verstehen und auch im Alltag umzusetzen ist das Hauptanliegen der wöchentlichen Zusammenkünfte. Den Mittelpunkt hierfür bildet die Bibel. Zur Vertiefung der Textstellen dienen manchmal Egli-Figuren, sie helfen zur Ruhe zu kommen und regen zur Meditation an. Die Gruppe ist für die Frauen ein Hort der Ruhe, der Kraft und der Wegweisung für den Alltag. Der Hauskreis besteht aus ca. 6 Frauen aus Altshausen und Eichstegen. Sie würden sich freuen, wenn sie weitere Mitchristen anregen könnte, sich im Namen Jesu zu versammeln und sich auf sein Wort einzulassen.
Kontakt: Frau Ida Strobel

Zeit zum Gebet

Freitagabend, 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche (nicht in den Ferien). Entstanden ist unsere Gebetszeit 1990 als Solidaritätsveranstaltung der Weltkirchenversammlung der Christen in Second - mit dem Thema: Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Inzwischen sind wir ein ökumenisches Team von acht Christen, die sich jeweils zu zweit für einen Abend verantwortlich fühlen. Die Gebetszeit soll ein Einstieg fürs Wochenende sein und gleichzeitig den Abschied von der zurückliegenden Woche bewusst machen - Dauer ca. 25 Minuten - Taizé - Lieder o.ä. Meditation oder Gebet als Hinführung zur Stillen Zeit (ca. 10 Minuten) - Vaterunser - Segen - evtl. Lied.

Wir haben kein festgelegtes Programm, jeder bringt seine Kreativität, seine Gaben und Fähigkeiten mit ein. Manchmal unterstützen Egli-Figuren das Thema oder ein meditativer Tanz vertieft die Stille Zeit. Die Kirchentüre ist geöffnet, der nach außen dringende Kerzenschein soll aufmerksam machen und Einladung zur Stille, zu Ruhe, hin zu Gott.

 
 
 
 
Infobox

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schlossstraße 7 
88361 Altshausen 
Telefon: 07584.3541


 
 

Startseite  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schlossstrasse 7
88361 Altshausen
Telefon: 07584.3541

 
Logo