Kirchengemeinde Ebersbach
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Deutscher Orden

Pfarrkirche St. Michael

Ehem. Deutschordenskirche

Das Dorf Ebersbach wird urkundlich zum ersten Mal im Jahre 1237 erwähnt und war Besitztum der Herren von Gundelfingen im Lautertal. Diese traten den Ort 1269 an die Kommende des Deutschen Ordens in Altshausen ab. 

Dass Ebersbach schon damals eine eigene Pfarrei war, geht aus einer Urkunde des Klosters Baindt vom Jahre 1286 hervor. Ende des 15. Jahrhunderts wird dann die Pfarrei Ebersbach dem Deutschen Orden vollständig  inkorporiert. Das Recht der Besetzung der Pfarrstelle hatte der Komtur in Altshausen. 

Über die Vorgängerin der jetzigen Kirche liegen nur spärliche Überlieferungen vor. Es dürfte sich wohl um eine gotische Hallenkirche gehandelt haben. Von dieser ursprünglichen Kirche sind nur die Fundamente und der untere Teil des Turmes erhalten geblieben und wurden für den Neubau wieder verwendet.

In den Jahren 1754/55 durfte es eine rege Bautätigkeit gegeben haben. Die Arbeiten wurden im Akkord an den Ordensbaumeister Johann Caspar Bagnato übergeben. Dadurch sind nur wenige konkrete Daten über Arbeitszeit, Baumaterial, Kosten usw. erhalten. Belegen lässt sich, dass der Abbruch der alten Kirche im Jahre 1754 vor Einbruch des Winters abgeschlossen werden konnte. Selbstverständlich mussten die Pfarreimitglieder Hand-, Spann- und Frondienste leisten. 

Grundlegende Kirchenrenovationen erfolgte 1981/82 sowie 2014. Bei der letzten Renovation wurde eine umfangreiche Festschrift erstellt, der Sie weitere  Informationen entnehmen können.

 

 
 
 
 
 
 
Infobox

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schlossstraße 7 
88361 Altshausen 
Telefon: 07584.3541


 
 

Startseite  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schlossstrasse 7
88361 Altshausen
Telefon: 07584.3541

 
Logo