Kirchengemeinde Altshausen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Aktuelle Informationen

Seelsorgeeinheit

Aktuelle Informationen

Allgemein

„Spirituell-unterwegs-Sein“

Die Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und

Saulgau (keb) lädt am Montag 27.September von 15.00 – 16.30

Uhr zu einem „Spirituell-unterwegs-Sein“ für Interessierte ab dem

60. Lebensjahr, in den Franziskusgarten im Kloster Sießen, 88348

Bad Saulgau ein. Achtung: Der Termin wurde einen Tag

vorverlegt.

Dieses „Spirituell-unterwegs-Sein“ bietet Möglichkeiten sich zu

treffen, zu bewegen, zu schauen, zu hören, zu verweilen, zu

staunen. Dabei können Wege zur Selbsterfahrung, zum Austausch

mit anderen und das Bewusstsein der Schöpfung bewusst neu

erfahren werden.

Begleitet werden sie von Schwester Marion des Klosters Sießen,

sowie von Renate Fuchs, Seniorenpastoral des Dekanats Biberach

und Anita Bachthaler, Seniorenbildung der keb.

Bei schlechtem Wetter können wir ins Kloster oder den

Gartenpavillon ausweichen.

Anmeldung bis 21. September bei der Katholischen

Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Telefon 07371/93590 oder E.-Mail info@keb-bc-slg.de


Caritas-Sammlung am Sonntag, 26. September

• Hier und jetzt helfen!

• Die Hälfte der Spenden bleibt für karitative Arbeit in den

Kirchengemeinden

„Hier und jetzt helfen“ – unter diesem Motto ruft die Caritas vom

18. bis zum 26. September zur Caritas-Herbstsammlung in allen

Gemeinden der Diözese RottenburgStuttgart auf. Die Spenden

werden für Hilfsangebote direkt vor Ort eingesetzt: 50 Prozent der

Sammlung bleiben in den Kirchengemeinden für sozial-karitative

Aufgaben. Der andere Teil geht an den Caritasverband für Projekte

in der jeweiligen Caritas-Region vor Ort.

Die Corona-Pandemie hat alle getroffen. Sie hat Wunden

geschlagen und Spuren hinterlassen. Aber vor dem Virus sind nicht

alle gleich. Die Krise trifft die Menschen härter, die es vorher schon

schwer hatten: Familien, die in beengten Wohnverhältnissen leben;

Alleinerziehende, für die der Alltag auch schon ohne Corona ein

einziger Balanceakt ist; Solo-Selbstständige, die monatelang von

ihren Ersparnissen gelebt haben und jetzt auf finanzielle

Unterstützung angewiesen sind; ältere Menschen, die unter

Einsamkeit leiden. Es wird Zeit brauchen, um diese Spuren zu

mildern.

„#DasMachenWirGemeinsam“ – so hat die Caritas in Deutschland

ihre Kampagne 2021 überschrieben. Corona stellt Vieles in Frage;

es wird jetzt darauf ankommen, dass wir unsere Kräfte zusammen

legen. Denn nur gemeinsam können wir verhindern, dass soziale

Ungleichheiten wachsen und nur im Miteinander werden wir

füreinander viel bewirken können.

Auch Caritas und Kirchengemeinden wollen „Gutes tun“

anstoßen und fördern.

Die Kirchengemeinden und die Caritas haben neue, auch digitale,

Strukturen geschaffen, um trotz schwieriger Bedingungen Hilfe

und Unterstützung in der Corona-Pandemie zu ermöglichen und

sicher zu stellen. Das darf jetzt nicht abbrechen, wo sich die Folgen

der Krise gerade für besonders benachteiligte Menschen erst richtig

zeigen. Aber längst nicht alle Kosten können mit öffentlichen

Mitteln gedeckt und nicht alle passgenau eingerichtete

Projektstellen können über Fördermittel finanziert werden. Da ist

Vieles nur über Spenden möglich. Die Spenden aus der Caritas-

Herbstsammlung fließen direkt in Hilfeangebote für Menschen in

Not vor Ort.

Die Caritas bittet um Spenden in den Gottesdiensten und

Kirchengemeinden oder per Überweisung unter

dem Stichwort „Caritas-Sammlung“ auf das Konto IBAN:

DE31 6005 0101 0002 6662 22, BIC: SOLADEST600

Weitere Informationen und Materialien finden Sie auf der Caritas-

Homepage caritas-spende.de/Sammlung.

Ein herzliches "Vergelt´s Gott".


Kirchenentwicklung wohin?

Einsichten und Aussichten nach dem Prozess "Kirche an vielen Orten gestalten" - Onlineveranstaltung

Die Katholische Erwachsenenbildung (keb) der Dekanate Biberach und Saulgau lädt in Kooperation mit den Katholischen Dekanaten Biberach und Saulgau zur Online-Veranstaltung "Kirchenentwicklung wohin? Einsichten und Aussichten nach dem Prozess Kirche an vielen Orten gestalten" ein.

Der mehrjährige pastorale Entwicklungsprozess "Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten" (KiamO) wurde 2020 abgeschlossen. Prof. Dr. Dr. Michael N. Ebertz und seine akademische Mitarbeiterin Janka Höld M. A. haben diesen Prozess anhand der in den Seelsorgeeinheiten verfassten Pastoralberichte wissenschaftlich ausgewertet. Die Studie liefert ein differenziertes Bild der Pastoral und aktueller Entwicklungen in den Kirchengemeinden unserer Diözese Rottenburg-Stuttgart. Der KiamO-Prozess hat manche Gemeinde dazu gebracht, Neues zu wagen und lange Liegengebliebenes anzupacken. Nach fünf Jahren Kirchenentwicklungsprozess wird Bilanz gezogen. Und es wird gefragt: Was kann sich aus den Erkenntnissen und Erfahrungen perspektivisch in den Kirchengemeinden entwickeln?

Am Montag, 27. September, geben die beiden Referentinnen Frau Dr. Christiane Bundschuh-Schramm und Frau Janka Höld einen Einblick in die Ergebnisse der Studie im Hinblick auf den Stand der pastoralen Entwicklung der Diözese Rottenburg Stuttgart und zeigen mögliche Entwicklungs- und Wachstumsfelder auf.

In der Folgeveranstaltung am Montag, 11. Oktober, werfen die Referentinnen einen Blick auf die gelebte Praxis. Es werden Best-Practice-Beispiele aufgeführt, die Entwicklung und Wachstum in Gemeinden positiv anregen. Und im gemeinsamen Austausch können neue Ideen entwickelt werden, wie Best practice (gute Praxis) in den Kirchengemeinden vor Ort in Zukunft aussehen kann.

Im Rahmen der Veranstaltungen geben die Referentinnen auch einen Ausblick auf die von der Diözese geplante Pastoralentwicklung der Zukunft.

Die Veranstaltung richtet sich an Kirchengemeinderäte, pastorale Mitarbeiter:innen und alle Interessierten.

Eine Anmeldung über die Homepage der keb unter www.keb-bc-slg.de wird erbeten.


Ideen für Seniorenarbeit

Online-Veranstaltung über Webex oder Zoom

Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten in Kooperation mit der kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach u. Saulgau

e. V. einen Fortbildungsabend zum Thema Seniorenarbeit an. Termin ist Donnerstag, 07.10.2021 von 19:30 bis 21 Uhr.

Renate Fuchs, Referentin Seniorenpastoral, Anita Bachthaler, Referentin für Senioren (keb) und Renate Gleinser, Forum kath. Seniorenarbeit stellen bei dieser Online-Veranstaltung Ideen und Möglichkeiten für die Seniorenarbeit in den Kirchengemeinden vor.

Angesprochen sind neu oder wieder gewählte Kirchengemeinderatsmitglieder, Leiter/innen von Senioren- gruppen und Interessierte.

Anmeldungen bis 28.09.2021 an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 8095 400, Email: dekanat.biberach@drs.de

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an und teilen uns mit, ob Sie Kirchengemeinderatsmitglied, Leiter/in einer Seniorengruppe oder Interessierte/r sind.

Der Link wird Ihnen zwei Tage vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt


Verband Katholisches Landvolk e.V.

Hausaufgaben gelassen erledigen

Hausaufgaben werden häufig als nervenaufreibend erlebt. Bei dieser Fortbildung für Familien geht es darum, Stolperfallen im Umgang mit den Hausaufgaben zu erkennen und zu überwinden. Es geht dabei auch darum, dass das Thema Hausaufgaben die Eltern - Kind - Beziehung nicht belastet und dass den Eltern Wege aufgezeigt werden, wie sie entspannter und gelassener mit dem Thema Hausaufgaben umgehen können."

Ärger bei den „Hausis“ kann nämlich auch ein Ruf des Kindes nach Aufmerksamkeit oder Zuwendung sein und die brauchen unsere Kinder.

Dazu sind alle interessierten Eltern, Großeltern und Pädagogen am Mittwoch, 29. September 2021 um 19:00 Uhr herzlich nach Riedlingen in die ehemaligen Kapuzinerkirche beim Friedhof eingeladen.

Referent ist André Radke, Rektor.

Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften. Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten!

Altshausen

Allgemeines

90. Geburtstag von Pfarrer Karl Christ

Am Fest der Kreuzerhöhung, 14. September, durfte unser einstiger Pfarrer Karl Christ sein 90. Lebensjahr vollenden. Zusammen mit Verwandten und Freunden verbrachte er den Tag in seinem Heimatort Hochdorf. Pfarrer Christof Mayer überbrachte dem Jubilar am Folgetag im Pflegeheim der St. Elisabeth-Stiftung in Biberach-Jordanbad die herzlichsten Glück- und Segenswünsche der Kirchengemeinde St. Michael und der Seelsorgeeinheit Altshausen, wohin Pfarrer Christ im Ruhestand zurückgekehrt war und regelmäßig die Heilige Messe mit uns feierte.


Gaben für den Erntedankaltar

Wir bitten wieder um Gaben von Früchten, Obst, Gemüse, Blumen usw. für den Erntedankaltar und freuen uns über Ihre Spende. Bitte melden Sie sich bei Frau Rosa Trunz, Tel. 0 75 84 - 24 27. Im Voraus Herzlichen Dank.


Zuschuss zum Gotteslob der Erstkommunionkinder

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Zuschuss in Höhe von 10,00 Euro beim Kauf oder Geschenk eines Gotteslobes für die Erstkommunionkinder. Bei Vorlage des Gotteslobes erhalten die Erstkommunionkinder den Zuschuss und einen entsprechenden Aufkleber im jeweiligen Pfarrbüro.


Frauenbund / Senioren / Katholische Erwachsenenbildung 

Nachmittagsfahrt nach Wolfegg und Kißlegg am Donnerstag, 7. 10. 2021

Frauenbund und Seniorenarbeit Altshausen laden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung zu einer Fahrt nach Wolfegg und nach Kißlegg ein. In der prächtigen Barockkirche St. Katarina wird eine Marienandacht gefeiert bevor es dann ins nahe Kißlegg geht. Hier wird eine der schönsten Barockkirchen der Gegend mit dem berühmten Silberschatz besichtigt. Nach einer Führung durch das Neue Schloss, in dem die lebensgroßen Sybillenfiguren von Joseph Anton Feuchtmayer bewundert werden können, wird der Nachmittag mit einer Einkehr beschlossen. Zu dieser sicher sehr eindrucksvollen Ausfahrt laden wir herzlich ein. Dabei müssen wir die geltenden Coronaregeln beachten.Termin: Donnerstag, 7. 10. 2021.Abfahrt: 13.00 Uhr bei der Rathaus-Bushaltestelle.Rückkehr: gegen 19.00 Uhr.Die Kosten werden sich dank eines Zuschusses der Bürgerstiftung Seniorenhilfe in erträglichem Rahmen halten.Anmeldungen nehmen entgegen: Marlies Hugger (Tel. 638), Margot Konrad (Tel. 701), Hermann Lachenmayer (Tel. 494) und das Katholische Pfarramt (Tel. 3541).


Gottesdienst zu Ehren unseres Heimatseligen Hermann aus Altshausen

Am Freitag, 24. September, jährt sich der Todestag von unserem Heimatheiligen Hermann von Altshausen. Dankbar für sein vorbildliches Lebenszeugnis feiern wir ihm zu Ehren die Heilige Messe um 9.00 Uhr. Es ergeht herzliche Einladung.

Gerade rechtzeitig zum Todestag bietet die Hermannus-Gemeinschaft eine neu gestaltete Novene (neuntägige Andacht) an. Sie kann am Schriftenstand für 3 Euro erworben werden.


Zuschuss zum Gotteslob der Erstkommunionkinder

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Zuschuss in Höhe von 10,00 Euro beim Kauf oder Geschenk eines Gotteslobes für die Erstkommunionkinder. Bei Vorlage des Gotteslobes erhalten die Erstkommunionkinder den Zuschuss und einen entsprechenden Aufkleber im jeweiligen Pfarrbüro.


Die Bücherei im Kath. Gemeindehaus informiert:

Unsere Öffnungszeiten sind weiterhin montags von 17 bis 19 Uhr und mittwochs von 15 bis 18 Uhr. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl Ihrer Medien.

Am Mittwoch, 29.9.21, laden wir Sie zu einer unterhaltsamen Lesung mit dem Altshauser Krimiautor Uli Herzog ein. Er liest aus seinem 4. Krimi „Vermisst: Gold-Finger aus Ravensburg“. Beginn um 19 Uhr im Hermannus-Saal des Kath. Gemeindehauses.

Wir freuen uns über regen Besuch. Es gilt die 3 G-Regel.


Missio-Hefte

für die Monate September und Oktober liegen, wie vereinbart, in der Pfarrkirche für unsere Austräger zur Abholung bereit.


Zeit zum Friedensgebet

Jeden Freitag um 19 Uhr trifft sich ein ökumenischer Kreis zur Zeit zum Friedensgebet in der evangelischen Kirche. Der erste Anstoß hierzu ging vom Weltkirchentag 1990 in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul aus. Der sogenannte Zweite Golfkrieg 1990/91, an dem sich unter der Führung der USA eine Koalition von 22 Staaten beteiligte, löste große Ängste vor einem weiteren Weltkrieg aus. Die ursprüngliche „Zeit zum Gebet“ wurde jetzt zur Zeit zum Friedensgebet“. Seit nunmehr 31 Jahren trifft sich eine treue Schar zu einer besinnlichen halben Stunde. Ursprünglich waren diese Zusammenkünfte abwechselnd auch in der katholischen Kirche St. Michael.

Unter dem Motto „Zurück zu den Wurzeln“ soll das ökumenische Friedensgebet künftig auch in einer katholischen Kapelle stattfinden, und zwar immer am ersten Freitag im Monat, zunächst und bis auf weiteres in der Marienkapelle in Eichstegen, erstmals am Freitag, 1. Oktober 2021; an den anderen Freitagen im Monat, jeweils in der evangelischen Kirche, wie gewohnt.

Die Verantwortlichen freuen sich sehr über neue Mitbetende. Herzliche Einladung!

Beginn ist immer um 19.00 Uhr. In den Schulferien findet das Friedensgebet nicht statt.

Hermann Lachenmayer und Team

Ebenweiler

Das Pfarrbüro ist ab sofort wieder wie folgt besetzt:

• Montag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr

• Mittwoch von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

• Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Fleischwangen

Das Pfarrbüro ist ab sofort wieder wie folgt besetzt:

• Montag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr

• Mittwoch von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

• Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr


Einladung zur KGR-Sitzung am Mittwoch, 29.09.2021, 

19.30 Uhr im Pfarrhaus in Fleischwangen

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu einer KGR-Sitzung mit folgender Tagesordnung laden wir Sie herzlich ein:

Geistlicher Impuls Protokoll der letzten Sitzung

1. Themen der Pastoral

• Erstkommunion 2021 – Rückblick und Ausblick für 2022

2. Kirchenmusik

3. Orgel – Entscheidung über das weitere Vorgehen Haushalt 2021 und 2022

• Beratung und Beschluss

4. Angelegenheiten der Kirchenpflege

• Generalüberholung Hammerwerk Glocke III - Auftragsvergabe

• Kriegerdenkmal an der Kirche

5. Organisatorisches

• Erstellung eines Willkommen-Flyers

6. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

gez.: Pfarrer Christof Mayer gez.: Ekkehard Falk Vorsitzender kraft Amtes gewählter Vorsitzender


Hinweis: Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro an, wenn Sie an der Sitzung teilnehmen möchten.

 

Kleidersammlung im Dekanat Saulgau am Samstag, 25.09.2021

Am kommenden Samstag 25.09.2021 findet in Fleischwangen und Guggenhausen die Sammlung gebrauchter Kleidung zugunsten der kirchlichen Hilfsorganisation Aktion Hoffnung statt. Gesammelt werden gebrauchte und gut erhaltene Kleidung und Schuhe.

Die Kleidersäcke wurden den Haushalten zugestellt.

Bitte stellen Sie die gefüllten Säcke am Abholtag bis 8.30 Uhr gut sichtbar auf Ihr Grundstück/an die Straße, damit diese dort mitgenommen werden können. Vielen Dank.


Erstkommunion 2021

Am kommenden Sonntag feiern folgende Kinder unserer Gemeinde gemeinsam mit den Kindern aus Unterwaldhausen Ihre Erstkommunion:

Marie Feierabend Hanna Linz

Eva Nebel Samuel Matras Janis Schmidt Louisa Schnitzer Linus Sinzig

Die Erstkommunion findet in der Schlosskirche in Altshausen statt. Am Festgottesdienst können situationsbedingt nur die Familien der Erstkommunionkinder teilnehmen. Wir wünschen allen Kindern und Ihren Familien einen wunderschönen Festtag und Gottes Segen.


Kleidersammlung im Dekanat Saulgau am 25.09.2021

Im Dekanat Saulgau führen katholische Kirchengemeinden am Samstag 25.09.2021 eine Sammlung gebrauchter Kleidung zugunsten der kirchlichen Hilfsorganisation Aktion Hoffnung durch. Gesammelt werden gebrauchte und gut erhaltene Kleidung und Schuhe. Die Aktion Hoffnung verwertet die gesammelten Textilien nach den strengen Kriterien des Dachverbands FairWertung und unterstützt mit den Erlösen Entwicklungshilfeprojekte in den Ländern des Südens und Bildungsprojekte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Ein größerer Teil der Erlöse fließt wieder in das Dekanat Saulgau zurück und wird dort für entwicklungsbezogene Aktivitäten verwendet. Die Kirchengemeinde Fleischwangen macht mit und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Schonung von Ressourcen und zur Finanzierung von Entwicklungshilfeprojekten. Die Kleidersäcke werden den Haushalten rechtzeitig zugestellt. Nähere Informationen folgen im nächsten Kirchenblatt.


Anmeldung zu den Gottesdiensten

Bitte melden Sie sich wie gewohnt im Pfarrbüro zu den Gottesdiensten an.


Voranzeige

Am Samstag, den 25.09.2021, findet wieder eine Kleider- und Schuhsammlung für die Aktion Hoffnung statt. Ein Teil der Kleider wird nach Namibia und in die demokratische Republik Kongo verschickt. Der Kirchengemeinderat hat sich entschlossen, diese Aktion zu unterstützen. Sie erhalten rechtzeitig Säcke in den Briefkästen, die dann am 25.09. abgeholt werden.

Hinweis:

In den Sommerferien finden keine Werktagsmessen und kein Rosenkranz statt.


Erstkommunion 2021

Am 26.09. feiern folgende Kinder unserer Gemeinde gemeinsam mit den Kindern aus Unterwaldhausen Ihre Erstkommunion:

Marie Feierabend

Hanna Linz

Eva Nebel

Samuel Matras

Janis Schmidt

Louise Schnitzer

Linus Sinzig

Aufgrund der geltenden Abstandsregeln haben sich die Eltern in Abstimmung mit dem Kirchengemeinderat entschieden, die Erstkommunion in der Schlosskirche in Altshausen zu feiern. Die Kirchengemeinde wünscht den Familien eine gute Vorbereitungszeit und schon heute einen unvergesslichen Festtag und Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.


Ihr Kirchengemeinderat

Hinweis:

In den Sommerferien finden keine Werktagsmessen und kein Rosenkranz statt

Boms

Dankbarer Rückblick auf

das Bomser Fest MARIA LA SALETTE

Unter den festlichen Orgelklängen und dem Gesang der ganzen Gemeinde „Wunderschön prächtige, hohe und mächtige, sternenbekränzete, Leuchte und Trost auf nächtlicher Fahrt“, wurde in kleiner Prozession mit Kreuz und Fahne der Gnadenaltar „Maria La Salette“ durch die Kirche zum Altar getragen. Auf diese Weise hat die Gemeinde, die unter Corona-Auflagen in großer Zahl anwesend war, das Bomser Fest begonnen.

Das Trostbuch „Offenbarung des Johannes“, Kap. 12,1-6, war Grundlage für die Predigt.

Der festliche Gottesdienst endete mit der Weihe an die Gottesmutter, dem eucharistischen Segen und dem „Großer Gott, wir loben dich“. Danach fand man sich zum Ausklang vor dem Rathaus zu Gespräch und Verköstigung, unterhalten von der Musikkapelle.

 

Die besondere Verehrung der Mutter Gottes hatte 1871 in Schwarzenbach ihren Anfang gefunden und wurde ab 1876 in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt jährlich fortgesetzt.

Leider konnte, coronabedingt, die Prozession mit dem Gnadenaltar auch dieses Jahr nicht abgehalten werden.

Unser besonderer Dank gilt

• Frau Judith Farkas, gewählte Vorsitzende des KGR, für die gesamte Organisation.

• Für die musikalische Gestaltung: Orgel: Iris Halder, Flügelhorn: Gerhard Linder, Kantoren: Helmut, Ulrike Nusser, Martina Barczyk; Solisten: Ulrike Nusser („ave Maria“), Martina Barczyk („Möge die Straße“).

• Schmuck Kirche, Altar: Ulrike Nusser, Gnadenaltar: Sabine Birkhofer

• Mesnerdienst: Maria Leuter, Lektor: Christine Berschauer, Minis mit Obermini Benedikta Berschauer

• Ordner: Franz Trunz, Carmen Trunz

• Träger der Madonna: Anton Leuter, Karl-Heinz Gläser, Kurt Hohl, Benjamin Nusser

• Gebetsblatt-Weihegebet an Maria: Christine Berschauer

• Abordnung der Musikkapelle mit ihrem Vorsitzenden Sebastian Michler

• Verköstigung mit Weckle und Getränke: Bürgermeister Peter Wetzel, Peter Schweizer, Judith Farkas.

• Dank allen, die in irgendeiner Weise geholfen haben, aber hier nicht erwähnt sind.

• Dank auch allen, die mitgebetet und mitgefeiert haben, besonders den Kindern.


In der Hoffnung, dass wir uns nächstes Jahr wieder - ohne Corona- Auflagen – zu dieser schönen Feier zusammenfinden, grüßt ganz herzlich

 

Die Spendentüten werden verteilt oder liegen im Eingangsbereich der Kirche zur Mitnahme bereit. Die gefüllten Säcke bitten wir am Samstag, den 25.09 bis 8:00 Uhr gut sichtbar an der Straße abzulegen, damit wir diese einsammeln können.

Wir freuen uns über jede Spende.

gez. Nikolas Noll, Gewählter Vorsitzende

Korrektes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes

Wir möchten nochmals darauf hinweisen und Sie darum bitten, beim Ein- und Austreten der Kirche sowie während des gesamten Gottesdienstes den Mund- und Nasenschutz korrekt zu tragen.

Der Mund-Nasen-Schutz ist so über Mund und Nase zu platzieren und der Nasenbügel so auf dem Nasenrücken anzupassen, dass dieser möglichst bequem und dicht anliegt. Wichtig ist, dass die Nase stets mitbedeckt ist. Nur so schützen wir uns selbst und auch die anderen. Dies gilt auch weiterhin für geimpfte und genesene Personen.

Die Atmung sollte aber unter der Mund-Nasen-Bedeckung auf keinen Fall erschwert sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

P. Herbert Schneider


Krankenhaus- und Altenheimbesuche

Anmeldung über das Pfarrbüro Ebersbach, Tel.: 07584-765


Krankenkommunion / Krankensalbung

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen auch in dieser Krisensituation an der Seite der Kranken Sofern Sie die Hauskommunion wünschen (zum Beispiel bei Krankheit oder in einer lebensbedrohlichen Situation) bringen wir - unter Beachtung der geltenden rechtlichen Lage und der besonderen Hygienemaßnahmen – auch weiterhin die Heilige Kommunion zu Ihnen und spenden die Krankensalbung.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro Ebersbach, Tel. 07584-765 oder an Pater Pare, Tel. 0160-6385406

Boos

Kleidersammlung Aktion-Hoffnung

Am Samstag, 25.09.2021, sammeln wir gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Decken und Bettwäsche. Der Erlös kommt Partnerschaftsprojekten und Bildungsvorhaben in aller Welt zugute. Die Spendentüten werden verteilt oder liegen im Eingangsbereich der Kirche zur Mitnahme bereit. Die gefüllten Säcke bitten wir am Samstag, den 25.09 bis 8:00 Uhr gut sichtbar an der Straße abzulegen, damit wir diese einsammeln können.

Wir freuen uns über jede Spende.

gez. Nikolas Noll

Gewählter Vorsitzende


Korrektes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes

Wir möchten nochmals darauf hinweisen und Sie darum bitten, beim Ein- und Austreten der Kirche sowie während des gesamten Gottesdienstes den Mund- und Nasenschutz korrekt zu tragen.

Der Mund-Nasen-Schutz ist so über Mund und Nase zu platzieren und der Nasenbügel so auf dem Nasenrücken anzupassen, dass dieser möglichst bequem und dicht anliegt. Wichtig ist, dass die Nase stets mitbedeckt ist. Nur so schützen wir uns selbst und auch die anderen. Dies gilt auch weiterhin für geimpfte und genesene Personen.

Die Atmung sollte aber unter der Mund-Nasen-Bedeckung auf keinen Fall erschwert sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Feier der Ersten Heiligen Kommunion am 26.09 2021

Endlich ist es soweit. Am Sonntag den 26.09.2021 ist für vier Kinder aus unserer Kirchengemeinde der große Tag gekommen, um das erste Mal an der heiligen Eucharistie teilzunehmen.

Für die Kinder ist dies ein großer und wichtiger Moment, den viele ihr Leben lang nicht vergessen.

Coronabedingt können an dem Gottesdienst nur die Erstkommunionkinder und deren Familien teilnehmen, weshalb wir alle anderen Gemeindemitglieder bitten, auf die umliegenden Gottesdienste auszuweichen. Folgende Kinder feiern ihre Erste Heilige Kommunion: Beck Lisann, Eisele Kathrin, Kleck Hanna, Kleck Lina

Die Kirchengemeinde wünscht den Kommunionkindern und deren Familien einen wunderschönen, unvergesslichen Tag.


Krankenkommunion / Krankensalbung

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen auch in dieser Krisensituation an der Seite der Kranken Sofern Sie die Hauskommunion wünschen (zum Beispiel bei Krankheit oder in einer lebensbedrohlichen Situation) bringen wir - unter Beachtung der geltenden rechtlichen Lage und der besonderen Hygienemaßnahmen – auch weiterhin die Heilige Kommunion zu Ihnen und spenden die Krankensalbung.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro Ebersbach, Tel. 07584-765 oder an Pater Pare, Tel. 0160-6385406


Ebersbach

Krankenkommunion / Krankensalbung

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen auch in dieser Krisensituation an der Seite der Kranken Sofern Sie die Hauskommunion wünschen (zum Beispiel bei Krankheit oder in einer lebensbedrohlichen Situation) bringen wir - unter Beachtung der geltenden rechtlichen Lage und der besonderen Hygienemaßnahmen – auch weiterhin die Heilige Kommunion zu Ihnen und spenden die Krankensalbung.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro Ebersbach, Tel. 07584-765 oder an Pater Pare, Tel. 0160-6385406


Korrektes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes

Wir möchten nochmals darauf hinweisen und Sie darum bitten, beim Ein- und Austreten der Kirche sowie während des gesamten Gottesdienstes den Mund- und Nasenschutz korrekt zu tragen.

Der Mund-Nasen-Schutz ist so über Mund und Nase zu platzieren und der Nasenbügel so auf dem Nasenrücken anzupassen, dass dieser möglichst bequem und dicht anliegt. Wichtig ist, dass die Nase stets mitbedeckt ist. Nur so schützen wir uns selbst und auch die anderen. Dies gilt auch weiterhin für geimpfte und genesene Personen.

Die Atmung sollte aber unter der Mund-Nasen-Bedeckung auf keinen Fall erschwert sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Lust auf Kreativität?

Für die Gestaltung des Kirchenraumes, vor allem dem Blumenschmuck, sucht die Kirchengemeinde St. Michael Ebersbach ein Team engagierter und kreativer Personen, die Freude am floristischen Arbeiten haben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf im Pfarrbüro unter 07584-765.


Fördergemeinschaft aktiv „Helfen tut gut“ – Fahrer/innen gesucht

Der Förderverein bietet Fahrdienste für ältere Mitbürger an. Einige unserer Fahrer hören aus Altersgründen auf. Deshalb suchen wir dringend Männer und Frauen, die bereit sind, Fahrdienste zu übernehmen.

Bei Interesse können Sie sich gerne im Pfarrbüro melden.


Hoßkirch

Terminverschiebung – KGR-Sitzung

Die öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates St. Petrus, Hoßkirch findet nicht wie geplant, am Mittwoch, 22.09.2021 statt, sondern nun am Mittwoch, 06.10.2021 um 19:30 Uhr im Dorfzentrum Hoßkirch, ehem. Bibliothek. Wir bitten um Verständnis.


Das Sakrament der Taufe

hat am 19.09.2021 das Kind Marie Cleo Halder empfangen. Möge der liebe Gott Marie mit seinem Schutz und Segen begleiten.


Ministrantenproben - Voranzeige

In den kommenden Wochen finden die Ministrantenproben statt. Wir treffen uns hierfür in der Kirche, bitte bringt eine Maske mit. Wir würden uns freuen, wenn ihr anschließend zahlreich an der Abendmesse teilnehmen würdet.

Donnerstag, 7. Oktober 17 Uhr: Jakob, Jan, Jonah

Donnerstag 7. Oktober 17:30 Uhr: Antonia, Bernadette, Mattea, Moritz

Donnerstag 14. Oktober 17 Uhr: Johannes, Vitus, Elias Die neuen Minis dürfen zu allen Proben kommen.


Das Pfarrbüro – Kirchplatz 1, 88376 Königseggwald

hat geöffnet am Dienstag von 9.00 – 11.30 Uhr, am Mittwochnachmittag von 16.00 - 18.00 Uhr und am Freitag von 9.00-11.00 Uhr.


 Einladung zur öffentlichen Sitzung des Kirchengemeinderates St. Petrus Hoßkirch

am Mittwoch, 22. September 2021 um 19:30 Uhr im Dorfzentrum Hoßkirch, ehem. Bibliothek

Tagesordnung:

Begrüßung und geistlicher Impuls Regularien

TOP 1 Stand Turmsanierung

TOP 2 Wasserschaden im Beichtstuhl TOP 3 Blitzschutzanlagen

TOP 4 Platzierung der Figur des Hl. Petrus TOP 5 Verschiedenes

gez. Christof Mayer, Vorsitzender kraft Amtes

gez. Rosmarie Eisele, gewählte Vorsitzende

Königseggwald

Kath. öffentliche Bücherei

Unsere Bücherei ist jeden Mittwoch von 16.30-17.30 Uhr für alle Lesebegeisterten geöffnet.

Riedhausen

Kirchenpatrozinium Sankt Michael Riedhausen

Am Samstag, den 25. September 2021 feiert die Kirchengemeinde Sankt Michael ihr Kirchenpatrozinium mit einer Messe, welche vom Kirchenchor musikalisch umrahmt wird. Der Gottesdienst beginnt bereits um 17:30 Uhr.

Nach dem Gottesdienst treffen sich die Kirchenbesucher und alle Interessierten um 18:30 Uhr auf dem neuen Begegnungs- und Erlebnispfad in der Ortsmitte Riedhausen. Herr Pfarrer Christof Mayer wird den neuen Spielplatz segnen. Die Kinder aus dem Kindergarten St. Michael werden die Segnung mitgestalten und ausschmücken. Im Anschluss daran ist die ganze Bevölkerung herzlich zu einem kleinen Umtrunk auf dem Rathausplatz eingeladen.


Die bürgerliche Gemeinde Riedhausen und die kirchliche Gemeinde Sankt Michael Riedhausen gratulieren ihrem Pfarrer em.

Herrn Werner Bayer

sehr herzlich zu seinem 80. Geburtstag.


Herr Pfarrer Bayer war, solange es ihm seine Gesundheit erlaubte, viele Jahre als Seelsorger bei Beerdigungen, Gottesdiensten, Hochzeiten und Taufen in unserer Gemeinde und darüber hinaus ehrenamtlich tätig. Ein besonderer Dienst, für welchen wir ihm sehr dankbar sind.


Wir wünschen Herrn Pfarrer Bayer für sein neues Lebensjahrzehnt alles erdenklich Gute und Gottes Reichen Segen!

Im Namen der Gratulanten:

Manuela Gasser, Gewählte Kirchengemeinderatsvorsitzende und Ekkehard Stettner, Bürgermeister



Das Pfarrbüro – Kirchplatz 1, 88376 Königseggwald

hat geöffnet am Dienstag von 9.00 – 11.30 Uhr, am Mittwochnachmittag von 16.00 - 18.00 Uhr und am Freitag von 9.00-11.00 Uhr.


Aktion Hoffnung sammelt Altkleider – Voranzeige

Am Samstag, den 26.09.2021 wird von den kath. Kirchenge- meinden des Dekanats Saulgau wieder eine Sammlung gebrauchter Kleidung zugunsten der Katholischen Hilfsor- ganisation „Aktion Hoffnung“ durchgeführt.

Die Erlöse gehen in verschiedene Entwicklungsprojekte. Nähere Informationen werden zeitnah bekanntgemacht.


Unterwaldhausen

Das Sakrament der Taufe

hat am 19.09.2021 das Kind Jule Marie Scherrieb empfangen. Möge der liebe Gott Jule mit seinem Schutz und Segen begleiten.


Erstkommunion 2021

Am 26.09.21 feiern folgende Kinder unserer Gemeinde in der Schlosskirche in Altshausen gemeinsam mit den Kindern aus Fleischwangen ihre 1. Hl. Kommunion:

Marie Feierabend, Hanna Linz und Eva Nebel.

Aus Fleischwangen sind es die Kinder:

Samuel Matras, Janis Schmidt, Louise Schnitzer und Linus Sinzig. Die Kirchengemeinde wünscht den Familien schon heute einen unvergesslichen Festtag und Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.


Gaben für den Erntedankaltar

Für unseren Erntedankaltar in der Kirche bitten wir um vielfältige Spenden von Früchten, Gemüse, Blumen…, die spätestens bis Samstag, 02.10.2021 um 14 Uhr in der Kirche abgelegt werden können. Bitte beschriften Sie alle Körbe und Gefäße, damit die Rückgabe gesichert ist. Falls Sie die bereitgestellten Gaben nach Erntedank wieder zurück erhalten möchten, bitten wir um einen ausdrücklichen Vermerk.

Bereits im Voraus ein herzliches „Vergelt’s Gott“!


Aktion Minibrot 2021

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns wieder an der Aktion Minibrot des Verbands Katholisches Landvolk (VKL), und so werden nach dem Gottesdienst zum Erntedankfest am 03.10.2021 leckere Minibrote aus dem Holzofen von Familie Schmidt-Fischer zum Preis von 3,00 €/Stück verkauft.

In diesem Jahr benötigen die Projektpartner des VKL in Uganda und Argentinien in besonderem Maße unsere Unterstützung. Durch die weltweite Corona-Pandemie wurden Lieferketten unterbrochen, somit werden Nahrungsmittel für die Bevölkerung derzeit besonders knapp, was wiederum zu Hunger vor allem in den Städten führt. Es fehlt sozusagen an allem.

Die gesegneten Minibrote symbolisieren nicht nur Nahrung und materielle Unterstützung. Sie stehen auch für weitere Grundbedürfnisse, wie Verständnis, Solidarität und Miteinander. Weitere Informationen zu den Partnerschaftsprojekten finden Sie unter: www.landvolk.de


Erstkommunion 2021

Am 26.09.21 feiern folgende Kinder unserer Gemeinde in der Schlosskirche in Altshausen gemeinsam mit den Kindern aus Fleischwangen ihre 1. Hl. Kommunion:

Marie Feierabend, Hanna Linz und Eva Nebel.

Aus Fleischwangen sind es die Kinder:

Samuel Matras, Janis Schmidt, Louise Schnitzer und Linus Sinzig.

Die Kirchengemeinde wünscht den Familien schon heute einen unvergesslichen Festtag und Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.


Aktion Hoffnung sammelt Altkleider – Voranzeige

Am Samstag, den 26.09.2021 wird von den kath. Kirchenge- meinden des Dekanats Saulgau wieder eine Sammlung gebrauchter Kleidung zugunsten der Katholischen Hilfsor- ganisation „Aktion Hoffnung“ durchgeführt.

Die Erlöse gehen in verschiedene Entwicklungsprojekte. Nähere Informationen werden zeitnah bekanntgemacht.


 
 
 
 
 
 
Infobox

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schloßstraße 7 
88361 Altshausen 
Telefon: 07584 3541


 
 

Startseite  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schloßstraße 7
88361 Altshausen
Telefon: 07584 3541

 
Logo